Ein Familienfest der Mostviertler Touristiker

Das neue NV-Forum am Messegelände in Wieselburg war Schauplatz der 18. Auflage des Mostviertel Festes.

Christian Eplinger
Christian Eplinger Erstellt am 14. November 2018 | 06:52
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Rund 250 Touristiker und Gemeindeverantwortliche aus dem Mostviertel trafen sich dabei zum Gedanken- und Informationsaustausch in angenehmer Atmosphäre. Und das bei regionalen Spezialitäten vom Buffet kredenzt von Schlosswirt Andreas Plappert aus Waidhofen/Ybbs, Bärenwirt Erich Mayrhofer aus Petzenkirchen und Stefan Hueber vom Gasthaus Hueber in St. Georgen/Leys. 

Dazu gab es Käse von den Wolfpassinger Käsewölfen, Wieselburger Bier, Jungmoste aus dem Hause Adelsberger aus Randegg, von der LFS Gießhübl und von Mostbaron Oberaigner/Binder aus St. Peter/Au sowie erlesene Weine vom Biohof Fischer und dem Weingut Brachmann aus Traismauer.

Bevor es allerdings zum gemütlichen Teil ging, gab es auch viel Informatives. Immerhin steuert das Mostviertel touristisch gesehen auf ein Rekordjahr zu. „Wir werden heuer erstmals die Rekordmarke von 1,1 Millionen Nächtigungen im Mostviertel übertreffen“, jubelte Tourimus-Obfrau Michaela Hinterholzer. 

Alleine von Jänner bis September verzeichnete die Region bereits 926.000 Nächtigungen. „Der Wagen läuft, aber wir werden noch mehr Schwung aufnehmen“, zeigte sich auch Tourismusverbands-Geschäftsführer Andreas Purt optimistisch für die Destination Mostviertel.

„Das Mostviertel leistet mit seinen vielfältigen Angeboten einen ganz wesentlichen Beitrag zum touristischen Wachstum Niederösterreichs."

In Angriff nehmen wolle man vor allem die Themen Digitalisierung und Online-Buchungen. Während man beim ersten Thema schon relativ fortgeschritten ist – darüber berichteten im Gespräch mit Moderatorin Christina Meister-Sedlinger NÖ-Werbung-Geschäftsführer Christoph Madl und Bergbahnen NÖ-Geschäftsführer Markus Redl -, sei das Thema Online-Buchungen noch ausbaufähig. Hier gab Michael Braun, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Oberbayern und der OnlineBuchungService GmbH, einen Einblick auf die imposante Erfolgsstrategie bei den Online-Buchungen in Oberbayern.

„Das Mostviertel leistet mit seinen vielfältigen Angeboten einen ganz wesentlichen Beitrag zum touristischen Wachstum Niederösterreichs. Unser Anspruch muss es aber auch weiterhin bleiben, vor allem in einer Zeit in der der digitale Wandel bereits voll im Gange ist, für Gäste aus dem In- und Ausland attraktiv zu bleiben und uns weiter zu entwickeln“, betonte Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav.

Die Tschechen aus Wieselburg sorgten mit „echt-unverfälschter Volksmusik und verfälschter Popmusik“ für die musikalische Umrahmung des Abends.