Blasmusikkapelle St. Georgen/Leys feiert 101-järhiges Jubiläum

Erstellt am 09. März 2022 | 03:41
Lesezeit: 2 Min
Seit 101 Jahren stehen bei der Blasmusikkapelle St. Georgen/Leys die Freude am Musizieren und der Zusammenhalt im Mittelpunkt.
Werbung

Kapellmeister Ignaz Punz gründete den Musikverein St. Georgen/Leys im Jahr 1921. Im August 2021 gab es deshalb ein großes Fest anlässlich des 100-jährigen Bestandsjubiläums. In den Anfangsjahren musizierten ausschließlich Männer. Heute gibt es unter den 47 Mitgliedern auch 20 Musikerinnen sowie fünf Marketenderinnen.

Im Jahr 2017 hat die Kapelle das neue Musikheim bezogen. Dieses bietet optimale Probebedingungen und wird im Jahr mehr als 40 Mal benützt. 2020 konnte die gesamte Kapelle mit großer Unterstützung der Bevölkerung neu eingekleidet werden.

Feste Bestandteile des Jahresprogramms der Musikkapelle St. Georgen/Leys sind das Frühlingskonzert, das Maifest, die Teilnahme an der Konzert- und Marschmusikwertung sowie die Ausrückungen anlässlich der kirchlichen Feste. Die runden Bestandsjubiläen sind jeweils der Anlass für große Feste, so wie das im vergangenen August der Fall war. Ein weiterer wichtiger Tag ist der Tag der Blasmusik. Dieser wird am „Dirndlgwandsonntag“ in der Kirche gefeiert und anschließend mit einem Frühschoppen abgerundet.

Fixe Programmpunkte im Jahr sind aber nicht nur musikalische Veranstaltungen. Gemeinsame Ausflüge wie das „Musizelten“ oder ein gemeinsamer Skitag gehören ebenso dazu. Diese Aktivitäten finden großen Anklang bei Jung und Alt und stärken zusätzlich den Zusammenhalt der Kapelle. Denn neben der Freude am gemeinsamen Musizieren in einer ansprechenden Qualität, steht die gute Kameradschaft an erster Stelle.

Weiterlesen nach der Werbung