Musikverein Randegg: Seit 2020 gibt junger Vorstand den Takt an

Erstellt am 23. Februar 2022 | 02:40
Lesezeit: 2 Min
Die traditionsreiche Blasmusik Randegg hat ihre Wurzeln im 19. Jahrhundert.
Werbung
Anzeige

Bereits 1894 gab es in Randegg eine aus zehn Mann bestehende Veteranenmusikkapelle. Offiziell gegründet hat den Musikverein Randegg aber erst der damalige erste Obmann Oberschulrat Erich Schmid und sein Team im Jahr 1959. Im Jahre 1976 zogen die Musiker dann in das damals neu errichtete Feuerwehrhaus mit ein und bekamen ihr eigenes Musikheim. Diesem Standort ist der Musikverein bis in die Gegenwart treu geblieben.

Seit dem Jahr 2000 hat Kapellmeister Gerhard Kößl die musikalische Leitung über. Er prägt den Musikverein mit seiner Liebe zur Musik und entwickelt die musikalische Qualität der Kapelle ständig weiter. Der Musikverein Randegg hat sich unter Stabführer Friedrich Schagerl mit seinen äußerst kreativen Showfiguren bei Marschmusikbewertungen bezirksübergreifend einen Namen gemacht. Ein besonderes Highlight war die Einladung zum 60 Jahr-Jubiläum des NÖ Blasmusikverbandes 2012, wo sie diese Figuren präsentierten.

Der Musikverein Randegg war auch Pionier: Von 2009 bis 2012 stand mit Claudia Stelzeneder die erste Obfrau einem Musikverein im Bezirk vor.

Ende 2020 gaben die langjährigen Mitglieder Stabführer Friedrich Schagerl und Obmann Karl Krank ihre Ämter in jüngere Hände. Der neue Obmann Andreas Strohmaier ist seit mehr als 15 Jahren im Musikverein im Schlagzeugregister aktiv – früher gab er den Takt am Schlagzeug vor, nun gibt Strohmaier den Takt in der vordersten Reihe.

Weiterlesen nach der Werbung