Küchenbrand in Steinakirchen: Drei Wehren rückten aus. Am Dienstag-Vormittag wurden die Feuerwehren Steinakirchen, Wang und Ferschnitz zu einem Küchenbrand in Altenhof alarmiert.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 28. August 2018 (15:40)

Beim Eintreffen an der Einsatzadresse wurde dem Einsatzleiter mitgeteilt, dass sich keine Personen mehr im Gefahrenbereich befinden und der Brand großteils gelöscht werden konnte. Die Besitzerin wurde bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes von Nachbarn betreut. Die Hauptaufgabe der Feuerwehr war es nun, Glutnester freizulegen und zu löschen, um eine weitere Brandausbreitung zu verhindern.

Nach der Rauchfreimachung mittels Überdruckbelüfter konnten diese Arbeiten ohne Atemschutz durchgeführt werden. Nach der Nachkontrolle mittels Wärmebildkamera konnte dann um 12:30 Uhr vom Einsatzleiter „Brand aus“ gegeben werden.

Im Einsatz standen die Feuerwehr Steinakirchen mit drei Fahrzeugen und 16 Mann, die Feuerwehr Wang mit einem Fahrzeug und 7 Mann und die Feuerwehr Ferschnitz ebenfalls mit einem Fahrzeug und 7 Mann.

Weiters waren das Rote Kreuz mit einem Fahrzeug und 2 Mann und die Polizei mit zwei Fahrzeugen und 4 Mann vor Ort.