Scheibbs: Zweitniedrigster Arbeitslosen-Wert in ganz NÖ

Erstellt am 04. Mai 2021 | 11:59
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Arbeitsmarkt Arbeitslosigkeit Symbolbild
Symbolbild
Foto: Digital Assets, Shutterstock.com
666 Personen waren im Bezirk Scheibbs Ende April ohne Job – 696 weniger als vor einem Jahr.
Werbung

Der Arbeitsmarkt im Bezirk Scheibbs lag auch Ende April annähernd auf dem Niveau von April 2019, dem Jahr vor der Pandemie. Damals hatte man eine Arbeitslosenquote im Bezirk von 3,1 Prozent, heute liegt diese bei 3,7 Prozent und ist nach Waidhofen/Ybbs (3,3 Prozent) die zweitniedrigste in Niederösterreich.

Gegenüber dem Vorjahr hat sich die Zahl der Arbeitslosen im Bezirk mehr als halbiert. Dafür haben die offenen Stellen zugenommen und liegen mit 438 nur mehr um fünf offene Stellen unter dem Wert von 2019. Alleine im April sind 100 neue Stellen beim AMS Scheibbs eingegangen. „Der Job-Motor kommt seit März so richtig auf Touren. Das sollte sich im Mai mit der Öffnung der Gastronomie und Hotellerie fortsetzen“, sagt der Scheibbser AMS-Geschäftsstellenleiter Sepp Musil.

Eines zeigt der Vergleich mit 2019 auch deutlich. Die Steigerung der Arbeitslosenzahlen von 2019 auf 2021 um insgesamt 113 Personen beruht vor allem auf einer Steigerung bei den Personen über 50 Jahren (+43) und bei den ausländischen Arbeitskräften (+62).

-ce-

Weiterlesen nach der Werbung