Besondere Freundschaften. Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Familienforschung NÖ-Eisenwurzen & Franken feierten am Donnerstag in der Filialkirche Feichsen, wo der Jungpriester Kaspar Schilling schon vor 1525 über Martin Luthers 95 Thesen predigte, einen ökumenischen Gottesdienst, den Pfarrer Hans Lagler, Pfarrer Franz Kronister und Pfarrer in Ruhe Günther Battenberg gemeinsam zelebrierten.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 21. Januar 2019 (14:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Danach ging es ins Gasthaus Krickl, wo auch die ARGE Familienforschung Jubilar und Obmann Hans Karner hoch leben ließ – und das auf eine ganz besondere Art und Weise. Bezirkshauptmann außer Dienst Berthold Panzenböck und Vizebürgermeisterin außer Dienst Anni Hofmarcher lasen einen berührenden Text, verfasst von Franz Gloser. Auf humorvoll-ironische Art beleuchteten sie den Lebenslauf des Jubilars. Begonnen hat seine Karriere als Sektionsleiter einer Hobby-Fußballmannschaft.

Danach war er jüngster Sprengelleiter des ländlichen Fortbildungswerkes, spielte Theater und war Diözesansekretär der katholischen Landjugend. Er redigierte die Zeitschrift „Der Rufer“, bevor er von 1974 bis 1991 die Melker Redaktion der NÖN leitete. Fünf Jahre war er Bürgermeister von Gresten-Land, war Musikvereinsobmann, gründete den Elternverein und ist die Triebfeder der ARGE Familienforschung.