Mostviertelmeisterschaft rundum gelungen

Erstellt am 10. April 2018 | 02:10
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Der ATV Wieselburg veranstaltete zum 25-jährigen Vereinsjubiläum die Mostviertelmeisterschaft in der Vereinshalle.
Werbung

Anlässlich des 25-jährigen Vereinsjubiläums des ATV Wieselburg fanden am vergangenen Samstag die 3. ASVÖ Mostviertelmeisterschaft und eine Vereinsmeisterschaft in der Altersklasse U8 in der Braustadt statt.

Rund 100 Judoka aus acht Vereinen versuchten, den Titel zu erreichen. Die Veranstalter freuten sich besonders, dass auch eine „Allgemeine Klasse“ zustande gekommen war, da die erwachsenen Hobbysportler so die Möglichkeit erhielten, Judo von der Wettkampfseite auf einem angemessen Niveau kennzulernen.

Der Tenor der Sportler sowie der Vertreter der Gemeinde war von Beginn der Veranstaltung an äußerst positiv. Auch den Zuschauern wurde schließlich einiges geboten. Es gab viele tolle Wettkämpfe zu bestaunen und vor allem die Wieselburger Vertreter konnten den Heimvorteil perfekt ausnutzen.

Bei den Vereinsmeisterschaften der jüngsten Judoka in der Altersklasse U8 konnte sich Bianca Kellermann durchsetzen und darf sich über den Gewinn der Goldmedaille freuen. Silber ging an Lina Auer, die mit fünf Jahren die jüngste Teilnehmerin war, sowie an ihre Teamkollegin Sarah Riedl.

„Obwohl es nicht alle Teilnehmer auf das Podest schafften, hatten alle Sportler viel Spaß bei ihren Wettkämpfen und freuten sich auch mit den Siegern mit“, war Obmann Thomas Auer zufrieden.

Werbung