Lob von der Polizei für Bezirk Scheibbs. Während es in der Vorwoche in etlichen Regionen des Landes oder Parks immer wieder zu Problemen aufgrund von Menschenansammlungen und sogar zu etlichen Verwaltungsstrafen gekommen ist, hielten sich die Menschen im Scheibbser Bezirk bislang sehr strikt an die Ausgangsbeschränkungen, wie Bezirkspolizeikommandant Thomas Heinreichsberger auf NÖN-Anfrage mitteilte.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 23. März 2020 (19:23)
Symbolbild
 
APA/BARBARA GINDL

„Im Wesentlichen funktioniert das Einhalten der Verordnungen bestens. Zwischendurch kommt es immer wieder zu Nachfragen diverser Personen, was denn erlaubt sei und was nicht. Es kam aber zu keinen nennenswerten Vorfällen bisher. Ein klärendes Gespräch – falls überhaupt erforderlich – reichte bisher in jedem Fall“, betonte Heinreichsberger und fügt hinzu, dass die Streifentätigkeit rund um die Uhr im Außendienst vor allem als präventive Maßnahme zu sehen ist.