Purgstall: Neuer Parkplatz für das Zentrum

Erstellt am 10. Dezember 2021 | 05:34
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8245930_erl49pgs_grundverkauf_3.jpg
Der Verkauf ist besiegelt: Die Marktgemeinde hat von Grundbesitzer Markus Scherer ein 619 Quadratmeter großes Grundstück angekauft.
Foto: Marktgemeinde
Durch Grundstückskauf sicherte Gemeinde Raum für 20 Parkplätze im Ortskern.
Werbung

Um einem zukünftigen Parkplatz-Problem im Ortszentrum vorzubeugen, ist der Marktgemeinde Purgstall vor Kurzem durch einen Grundstückskauf gelungen.

Gegenüber dem Kindergarten II in der Cölestin-Schachinger-Straße konnte von Familie Scherer ein 619 Quadratmeter großes Grundstück angekauft werden. „Wir haben jetzt die Möglichkeit, zu den bereits beim Kindergarten bestehenden Parkplätzen 20 weitere dazu zu bauen“, sagt Bürgermeister Harald Riemer. Er sei erleichtert, dass der Grundstückskauf gut über die Bühne gegangen sei, denn: „Es war klar, dass in Kürze, spätestens nach der Inbetriebnahme des PVZ, ein noch größerer Bedarf an Parkplätzen rund um den Kirchenplatz gegeben sein wird.“

Durch die Umgestaltung des Kirchenplatzes seien einige Parkplätze weggefallen. „Obwohl wir mit einem Parkplatz zwischen Sparkasse und Raika einen neuen Parkplatz geschaffen haben, wird dieser den Bedarf auf Dauer nicht ganz decken können. Besonders, wenn sich noch mehr Betriebe und Dienstleister in der Kirchenstraße ansiedeln.“

Jetzt könne umgehend die Planungsphase starten, gebaut wird in den Sommerferien, wenn der Kindergartenbetrieb am geringsten ist. „Details wissen wir erst, wenn die Planung fertig ist, aber ich kann jetzt schon sagen, dass wir mit der Parkplatz-Größe über das gesetzlich vorgeschriebene Mindestmaß gehen werden“, verspricht Riemer.

Werbung