ZKW entwickelte LED-Premium-Licht für neuen Opel Astra

2015 brachte ZKW die erste Version des wegweisenden LED-Matrix-Licht in den Opel Astra. Nun ist die nächste Entwicklungsstufe am Start:

Red. Erlauftal Erstellt am 28. September 2021 | 15:14

Das vom Wieselburger Lichtspezialisten im Stammwek entwickelte „Intelli-Lux“ Pixel Lite sorgt mit insgesamt 168 LED-Elementen (84 pro Scheinwerfer) für einen situationsgerechten, präzisen und fließenden Lichtverlauf, ohne dabei andere Verkehrsteilnehmer zu blenden. 

Lichtmodule und Elektronik sind in den extraschlanken Frontscheinwerfern integriert. Das Intelli-Lux schneidet innerhalb von Millisekunden entgegenkommende Fahrzeuge passgenau aus. Die übrigen Bereiche werden weiterhin mit vollem Fernlicht ausgeleuchtet.

Anzeige

„Das intelligente Pixellicht des neuen Opel Astra setzt neue Standards in der Kompaktklasse. Es unterstützt den Fahrer adaptiv, ermöglicht komfortables Fahren und sorgt für mehr Verkehrssicherheit“, erklärt Oliver Schubert, CEO der ZKW Group.

Hochauflösendes Premium-Licht

Das von den Opel-Modellen Insignia und Grandland bekannte Intelli-Lux LED-Pixellicht feiert nun im neuen Astra seine Premiere. ZKW hat das bisherige Matrixlicht deutlich verbessert und weiterentwickelt.

Das neue Intelli-Lux weist mehr sowie kleinere Segmente auf und erzielt damit eine höhere Auflösung und Lichtqualität: Das neue Pixellicht hat im Vergleich zum bisherigen Matrixsystem nicht nur vertikale, sondern auch horizontale Segmente, sowohl für das Fern- als auch das Abblendlicht.

Diese Technologie ermöglicht es, die Lücke, die beim Ausblenden von entgegenkommenden oder vorausfahrenden Fahrzeugen entsteht, auszuleuchten. Erfasst werden die anderen Verkehrsteilnehmer von einer Frontkamera, deren Signale die LED-Module im Scheinwerfer steuern.

Scharfes Design made in Austria

Auffallend beim Tagfahrlicht des neuen Astra ist das „Wing“-Design, das mittels ausgeklügelten Mikrooptiken ein homogenes Erscheinungsbild liefert und im abgeschalteten Zustand gleichmäßig weiß wirkt. Die außenliegende verchromte Designblende unterstreicht die Seitenlinie des Astra, die sich über die Hauptscheinwerfer und den Grill durch die gesamte Fahrzeugfront zieht. Entwickelt wurde das Intelli-Lux im ZKW-Hauptsitz in Wieselburg.

Das Pixellicht-Steuergerät ist in enger Kooperation zwischen den Wieselburger Ingenieuren und dem ZKW-Elektronikwerk in Wr. Neustadt entstanden, wo auch die Steuermodule produziert werden. Gefertigt wird das Intelli-Lux LED-Pixellicht am slowakischen ZKW Standort in Krusovce. Neben dem Intelli-Lux für den Opel Astra liefert ZKW zudem auch den Insignia-Hauptscheinwerfer.