Steinakirchens Freibad: jederzeit zum Aufsperren bereit. Die Becken sind befüllt, die Besucher könnten ins Freibad kommen. Mit einem Saisonstart rechnet die Gemeinde am 19. Mai.

Von Anna Faltner. Erstellt am 28. April 2021 (05:50)
440_0008_8068880_erl17steinakirchen_freibad.jpg
Die Becken sind schon mit Wasser befüllt, das Freibad ist bereit für die Eröffnung.
privat, privat

Das Wetter ist immer ein kritischer Punkt, wenn es ums Aufsperren des Freibades geht. Seit dem Vorjahr spielt da nun auch das Coronavirus mit. Für gewöhnlich ist die Marktgemeinde Steinakirchen dafür bekannt, am 1. Mai in die Badesaison zu starten. Das fällt in diesem Jahr wohl ziemlich sicher ins Wasser.

„Von den Freibädern haben wir noch nichts gehört, was da für Vorgaben gelten. Ich schätze mal, dass wir so wie der Rest ab 19. Mai aufsperren dürfen“, meint ÖVP-Bürgermeister Wolfgang Pöhacker.

Mit den Vorbereitungen wurde ganz normal so wie jedes Jahr schon vor Wochen begonnen. „Das muss ja sowieso gemacht werden, also das Bad auf Vordermann bringen, den Rindenmulch streuen und das Wasser haben wir auch schon eingelassen. Wir sind startbereit und könnten jederzeit aufsperren“, betont Pöhacker. Nachdem im Vorjahr die Fassade erneuert wurde, gab es heuer keine großen Investitionen in Instandsetzungsmaßnahmen.

Was die Corona-Regeln für die heurige Badesaison betrifft, wird noch abgewartet. Der Bürgermeister geht davon aus, dass sie ähnlich den Handlungsempfehlungen des Vorjahres sein werden: Also Mund-Nasenschutz im Innenbereich und Abstand halten. Und das war ja auch im Vorjahr kein Problem. „Da haben wir natürlich weniger Saisonkarten verkauft, aber die Tage, an denen wir geöffnet hatten, waren gut besucht. Wir sehen auch diesem Sommer recht optimistisch entgegen“, sagt Pöhacker.

Umfrage beendet

  • Geht ihr regelmäßig ins Freibad?