Baustart für Generationenhaus in Göstling. In der Vorwoche war Baustart für Generationenhaus.

Von Claudia Christ. Erstellt am 29. April 2020 (04:54)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Baustelle. In der Vorwoche wurde mit den Erdarbeiten begonnen. Bis November 2021 sollte das Generationenhaus fertiggestellt sein.
Perschl

Startschuss für ein umfangreiches Bauprojekt in Göstling auf dem Areal des ehemaligen Hallenbades. Seit der Vorwoche haben die Bauarbeiten am Generationenhaus begonnen. Um 14 Tage verspätet, jedoch immer noch im Zeitplan. „Derzeit sind die Baggerfahrer mit den Erdarbeiten am Werk“, berichtet VP-Bürgermeister Friedrich Fahrnberger. Der Rohbau des sechs Millionen Projektes soll bis Ende des Jahres fertiggestellt sein. Neben den zwei Wohnblöcken mit 34 Wohneinheiten (50 bis 80 Quadratmeter) und 54 Parkplätzen, wird auch noch der Neubau des Musikheimes mit rund 235 Quadratmetern entstehen.

Geklärt ist mittlerweile auch, wer die Kosten für den Neubau des angrenzenden Musikheimes übernehmen wird. „Nach dem Ausschreibungsverfahren steht nun fest, dass das Musikhaus nicht im Zuge des Wohnhausbaus von der Genossenschaft Frieden finanziert wird. Die Gemeinde und der Musikverein werden das gemeinsam stemmen“, erklärt Fahrnberger.

Voranmeldungen für die Wohnungen sind am Gemeindeamt möglich. Der Verkaufskatalog mit den konkreten Plänen für das neue Wohnobjekt soll demnächst zur Einsicht aufliegen. Wenn alles nach Plan läuft, können die ersten Mieter im November 2021 einziehen.