Wolfpassing: Kamerateam macht neugierig

Erstellt am 24. Februar 2022 | 06:54
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8288365_erl08wolfpassing_becker_karl_3_c_wicken.jpg
Foto: NOEN
Es blieb in Wolfpassing nicht unbemerkt, als vor einigen Tagen ein Kamerateam das Haus von Wolfpassings Vizebürgermeister Karl Becker rund sieben Stunden lang „belagerte“.
Werbung

Gedreht wurde zwar vor allem im Haus, aber in Wolfpassing machte diese Kunde schnell die Runde. „Ja, bei mir war ein Kamerateam und hat Aufnahme für eine Sendung gemacht, die allerdings erst im Sommer ausgestrahlt wird. Deshalb darf ich vorerst noch nichts verraten“, lächelt der 59-jährige Single im Gespräch mit der NÖN. Das Kamerateam hat übrigens im Frühjahr noch einen zweiten Drehtag in Wolfpassing geplant.

Für die Ausstrahlung der Sendung im Sommer verspricht der Wolfpassinger Vize aber schon heute ein großes Remmidemmi. „Die Dorfgemeinschaft und meine Freunde werden da sicher nicht zu kurz kommen“, sagt Becker.

Werbung