Verirrte Wanderer: Sucheinsatz für Bergrettung Göstling

Am Freitag (21. August) wurde die Bergrettung Göstling an der Ybbs von Notruf NÖ zu einer Suchaktion im Bereich Schwarzalm zu zwei verirrten Wanderern alarmiert.

Redaktion NÖN.at Erstellt am 24. August 2020 | 09:46
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
ucheinsatz Bergrettung Göstling
Foto: Bergrettung Göstling

Eine fünfköpfige Urlauberfamilie brach am Vormittag zu einer Wanderung in Richtung Schwarzalm auf. Im Laufe der Wanderung trennte sich die Familie, wobei sich ein Teil zurück ins Hotel begab und zwei Personen weiter zum Bereich des Ringkogels gingen. Beim Rückweg irrten sich die beiden Wanderer in der Richtung und bemerkten erst später ihren Fehler. 

Aufgrund der schlechten Telefonverbindung konnte der im Hotel befindliche Teil der Familie nicht über den Irrtum in Kenntnis gesetzt werden,  worauf die Suchaktion ausgelöst wurde. Die Vermissten wurden gegen 17:15 Uhr von den Bergrettern gefunden und bis zum Bergrettungsfahrzeug begleitet werden. Nach einer Stärkung mit Getränken konnten die Wanderer unversehrt ins Quartier zurück gebracht werden! 

Anzeige

ucheinsatz Bergrettung Göstling
Bergrettung Göstling

Die Bergrettung Göstling rückte mit 11 Mann sowie Suchhund aus,  ein Kamerad befand sich bereits in der Nähe.