Unfälle mit Alkolenkern forderten vier Verletzte. Zwei alkoholisierte Lenker waren in Niederösterreich in Verkehrsunfälle mit Verletzten verwickelt.

Erstellt am 02. Oktober 2016 (10:10)
APA (dpa/Symbolbild)

Ein 36-Jähriger fuhr Samstagnacht mit 2,64 Promille durch Purgstall (Bezirk Scheibbs). Er geriet auf die linke Fahrbahnseite und streifte das entgegenkommende Auto einer 72-Jährigen. Ihr 81-jähriger Beifahrer wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht, berichtete die Landespolizeidirektion NÖ.

Am Freitagnachmittag war im Bezirk Gänserndorf ebenfalls ein Alkolenker mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn geraten. Der 70-Jährige hatte 1,7 Promille Alkohol im Blut. Sein Wagen krachte zwischen Mannsdorf und Probstdorf in ein entgegenkommendes Fahrzeug. Alle drei Insassen des entgegenkommenden Pkw, darunter ein Kleinkind, wurden laut Polizei leicht verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Der Alkolenker blieb unverletzt.