Alle Sackerl werden Bio

Bei der Verschmelzungsfeier von GVU und EVA wurde Bio-Kreislauf-Sackerl präsentiert.

Erstellt am 26. November 2019 | 03:34
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7751809_erl48scheibbs_sackerl_3
GVU-Geschäftsführer Franz Wurzenberger und Hubert Seiringer, Geschäftsführer von Umweltservice Seiringer, präsentierten das Bio-Kreislauf-Sackerl und verkündeten: „Der Bezirk ist bis Mai 2020 Plastiksackerl-frei!“
Foto: Katona

Die Verschmelzung von GVU und EVA war bei der Verbandsversammlung nur einer von zwei Gründen zum Feiern: Beim Festakt präsentierte Hubert Seiringer, Geschäftsführer von Seiringer Umweltservice, das österreichische Bio-Kreislauf-Sackerl, das in Zukunft im Bezirk das Plastiksackerl ersetzen soll.

Das Sackerl aus biologisch abbaubarem Material dient zum Einkaufen, Frischhalten, Sammeln und Entsorgen. „Das Sackerl kann aber noch mehr“, erklärte Hubert Seiringer: „In einer Biogas-Anlage kann es gemeinsam mit dem Biomüll zur Energieerzeugung dienen.“ Bis Ende 2020 solle laut Nationalratsbeschluss Österreich plastiksackerfrei sein. „Der Bezirk Scheibbs wird Vorreiter sein. Wir schaffen es bis Mai 2020“, kündigte Seiringer an.