Corona-Zahlen wieder stetig im Steigen

Vor einem Monat schien Corona im Bezirk Scheibbs in weiter Ferne zu sein. Mittlerweile hält man bereits wieder bei einer Inzidenz von 50.

Erstellt am 23. August 2021 | 16:33
Coronavirus Symbolbild
Symbolbild
Foto: Savanevich Viktar, Shutterstock.com

Bis Mitte Juli freute man sich im Bezirk Scheibbs noch über eine Inzidenz von 0,0 pro 100.000 Einwohnern. „Seit 15. Juli ist leider wieder ein stetiger Antsieg der Corona-Infektionen zu verzeichnen“, erklärt Bezirkshauptmann-Stellvertreter Christian Pehofer gegenüber der NÖN. Zu Redaktionsschluss am Montagabend gab es im Bezirk Scheibbs 32 aktuell Corona-Fälle, dazu 76 aufrechte Quarantäne-Bescheide. Die Sieben-Tages-Inzidenz lag am Montag bei 50,5 Fällen pro 100.000 Einwohnern. Das sind 21 absolute Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen.

Damit lag der Bezirk allerdings unter dem NÖ-Schnitt von 68,7 Fällen. Spitzenreiter in Niederösterreich ist aktuell der Bezirk Neunkirchen mit einer Inzidenz von 124 Fällen. Hier hat sich ein Cluster um eine im Ausland stattgefundene Hochzeit gebildet. Im Scheibbser Bezirk gibt es laut Pehofer keinen Cluster und auch noch keine mit dem Landjugendfest in Bergland zusammenhängende Fälle.

Auch das Scheibbser Landesklinikum, das Anfang Juli keine Corona-Patienten mehr zur Betreuung hatte, verzeichnet wieder einen Corona-Fall. „Aktuell betreuen wir im Landesklinikum Scheibbs einen Corona-Patienten intensivmedizinisch“, heißt es gegenüber der NÖN. Auskünfte, ob der oder die Patientin bereits geimpft ist, gibt es aus Datenschutzgründen keine.