Ein Goldregen für die Landjugend. Sechs Mal Gold, einmal Silber beim Landjugend-Projektmarathon im Bezirk.

Von Karin Katona. Erstellt am 09. Juni 2020 (14:55)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

 Projektmarathon-Rekord für die Landjugend: Für ihre jeweils innerhalb von 42 Stunden fertig zu stellenden Benefiz-Projekte wurden sieben Bezirksgruppen ausgezeichnet. St. Georgen an der Leys, Purgstall, Oberndorf, Reinsberg, Steinakirchen, Randegg und Gresten errangen Gold, für Lunz am See gab es Silber.

Da der Tag der Landjugend Niederösterreich dem Coronavirus zum Opfer gefallen ist, wurde das Ergebnis per Videobotschaft in den sozialen Netzwerken verkündet. Besonders herzliche Glückwünsche kamen aus dem Bezirk: Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf freute sich mit den Siegern.