Jedes zweite Einzelunternehmen in weiblicher Hand

Erstellt am 11. März 2020 | 05:35
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7835129_erl11bezirk_ingrid_pruckner_scheibbs.jpg
Ingrid Pruckner, Bezirksvertreterin von Frau in der Wirtschaft Scheibbs.
Foto: Margarete Jarmer
999 der insgesamt 1.977 Einzelhandelsunternehmen des Bezirks Scheibbs sind in weiblicher Hand. Das sind 50,5 Prozent.
Werbung
Anzeige

Knapp 51 Prozent der Unternehmen sind in weiblicher Hand. Der Frauenanteil bei den niederösterreichischen Unternehmensgründungen von Einzelunternehmen liegt derzeit bei 60 Prozent. Im Bezirk Scheibbs sind aktuell von den 1.977 Unternehmen 999 Unternehmerinnen – das sind 50,5 Prozent.

Bezirksvertreterin Ingrid Pruckner von Frau in der Wirtschaft Scheibbs dazu: „Frauen gründen nachhaltiger und agieren ergebnisorientierter. Außerdem gehen sie vorsichtiger mit Risiken um. Gerade Niederösterreichs Unternehmerinnen, aber auch die Mitunternehmerinnen, die viel zu oft nicht im Rampenlicht stehen, tragen maßgeblich zum Erfolg des Wirtschaftsstandortes Niederösterreich bei.“

Jetzt ist es laut Vera Sares, der NÖ Landesvorsitzenden von Frau in der Wirtschaft, an der Zeit, ein Bewusstsein für die zukünftigen Herausforderungen zu schaffen: „Hier geht es um Themen wie Digitalisierung, zukünftige Arbeitswelten, Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie gendermedizinische Präventions- und Vorsorgemaßnahmen.“ Und WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl betont die Wichtigkeit der Unternehmerinnen in der Wirtschaft: „Weil wir von ihren Erfahrungen und ihrem Wissen profitieren.“

Werbung