Nationalratswahl: Bekannte Gesichter ganz vorne. An der Spitze der Kandidatenlisten keine Überraschungen.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 18. Juni 2019 (05:34)
APA/ROLAND SCHLAGER

Am 3. Juli 2019 ist die XXVI. Legislaturperiode Geschichte, auch wenn das Parlament danach noch weiter tagt. Doch an diesem Tag tritt der Neuwahlbeschluss des Nationalrats in Kraft. Als Wahltermin kommt damit nur mehr der 29. September in Frage.

Im Wahlkreis Mostviertel 3c sind die Parteien gerade an der Listenerstellung. Die SPÖ hat dies bereits erledigt und schickt den Ybbser Bürgermeister Alois Schroll als Spitzenkandidaten ins Rennen. Die Scheibbser Bezirksvorsitzende Nationalratsabgeordnete Renate Gruber wird am dritten Listenplatz kandidieren. Andreas Danner aus Lunz wird anstatt von Alfred Rammelmayr aus Gresten-Land am 12. Listenplatz zu finden sein.

NÖN

Keine neuen Gesichter gibt es bei der ÖVP, die ihre Wahlkreissitzung noch vor sich hat. Vorneweg sind die beiden Abgeordneten Georg Strasser und Andreas Hanger gesetzt. Auf Platz drei folgt die Scheibbser Bezirksspitzenkandidatin – und die heißt wie schon 2017 Katrin Teufel aus Randegg. „Wir haben uns im Bezirksvorstand für Katrin ausgesprochen. Auch die beiden übrigen Bezirkskandidaten bleiben gleich: Katrin Ressl aus Scheibbs und Harald Stamminger aus St. Georgen“, erklärt Bezirksobmann Anton Erber.

FPÖ und Grüne haben ihre Wahlkreissitzungen ebenfalls noch nicht abgehalten. Nummer eins der FPÖ-Liste ist aber fix Nationalratsabgeordnete Edith Mühlberghuber. Bezirksspitzenkandidat Landtagsabgeordneter Reinhard Teufel aus Gaming wird am zweiten oder dritten Listenplatz folgen. Dahinter werden weitere drei Scheibbser Bezirkskandidaten auf der Liste zu finden sein.

„Wir wollen unsere Leute auch schon in Blickrichtung Gemeinderatswahlen positi54onieren“, sagt Teufel. Ähnliches gilt für die Grünen. „Wir werden uns neu aufstellen. Das ist für uns auch eine Chance“, sagt der Purgstaller Grün-Gemeinderat Christian Müller.

Umfrage beendet

  • Wisst ihr schon, welcher Partei ihr im Herbst eure Stimme gebt?