ÖBB Fahrplanwechsel: 1.900 zusätzliche Züge. Fahrplanwechsel am 9. Dezember bringt auch für die Erlauftalbahn umfassende Verbesserungen.

Erstellt am 03. Dezember 2018 (15:07)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7440819_erl49bezirk_fahrplanwechsel_erlauftalba.jpg
Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko mit Vertretern der Erlauftalbahngemeinden aus dem Bezirk.
Büro LR Schleritzko

Gute Nachrichten für die Bewohner des Erlauftals: Ab 9. Dezember kommt auf der Strecke Pöchlarn-Wieselburg-Scheibbs ein ganzjähriger Stundentakt von Montag bis Sonntag zum Einsatz.

Durch die kurzen Umstiegszeiten von und zum REX+ in Pöchlarn können mit einmaligem Umsteigen St. Pölten, Amstetten und Wien stündlich, zur Morgenspitze sogar alle 30 Minuten bequem erreicht werden. Zwischen Pöchlarn und Scheibbs bringt das 145.000 zusätzliche Sitzplätze. Gleichzeitig soll eine bessere Erreichbarkeit des Hochschulstandorts Wieselburg erzielt werden.

„Durch diese Maßnahmen wird die Erlauftalbahn als wichtige Nord-Süd-Achse im Mostviertel gestärkt und noch besser vernetzt“, freut sich die Scheibbser Bürgermeisterin Christine Dünwald-Specht.