Prima la musica: Junge Talente vor den Vorhang geholt

Erstellt am 23. März 2022 | 19:21
Lesezeit: 2 Min
Beim alljährlichen Wettbewerb der jungen Musik konnten die Musikschulen Scheibbs und Wieselburg schöne Erfolge erzielen.
Werbung

Es war die Sternstunde der jüngsten unter den Musiktalenten. Beim heurigen Jungmusiker-Wettbewerb Prima la musica räumten im Bezirk viele sehr junge Musiker die besten Preise ab. Obwohl oder vielleicht weil die Wertung für die ersten zwei Altersklassen online stattfinden musste.

Charlotte Heigl und Lisa Falkensteiner von der Musikschule Wieselburg, beide erst elf Jahre alt, holten sich in der Wertungsgruppe I Sologesang jeweils einen 1. Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb. Die beiden jüngsten Teilnehmer der Musikschule, Faris Sabanovic und Fridolin Ziegelwanger, sind mit zehn Jahren schon ausgezeichnete Trompeter. Gemeinsam mit Luise Zirkler holten sie als Ensemble „3 Young Trumpets“ einen ersten Preis mit ausgezeichnetem Erfolg. Erst zehn Jahre und schon Trägerin eines ersten Preises ist auch die junge Gitarristin Larissa Mock von der Johann Heinrich Schmelzer Musikschule Scheibbs. Stolz auf sie ist besonders ihre Lehrerin Dana Memioglu.

MS Erlauftal: Corona legte Ensembles lahm

Der Musikschulverband Erlauftal konnte leider nicht am Wettbewerb teilnehmen. „Wir hätten mehrere Ensembles am Start gehabt. Aber Corona hat unseren Ensembles einen Strich durch die Rechnung gemacht, mehrere Teilnehmer waren in Quarantäne“, bedauert Direktor Anton Sauprügl. „Schade, unsere Schüler hätten gern ihr Können gezeigt.“

Weiterlesen nach der Werbung