Schwerpunktaktion: „Autofahrer sehr diszipliniert“. Nur drei Führerscheinabnahmen bei bezirksweiter Schwerpunktaktion am Freitag.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 24. Dezember 2019 (03:23)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Symbolbild
Bilderbox.com

Schon einige Tage zuvor war in den Sozialen Medien von einer landesweiten Schwerpunktaktion der Polizei am Freitag zu lesen. „Auch wenn sie nicht ganz richtig war, hatte diese Meldung sicher auch präventive Wirkung“, sagt Bezirkspolizeikommandant Thomas Heinreichsberger im NÖN-Telefonat.

Im Scheibbser Bezirk waren am Freitag aber tatsächlich zehn Beamte bei einer bezirksweiten Schwerpunktaktion im Einsatz. „Die Autofahrer waren sehr diszipliniert. Angesichts der vielen Veranstaltungen gab es nur wenig Vorfälle“, lobte Heinreichsberger. Insgesamt wurden 186 Alkomatvortests am Freitagabend im Bezirk durchgeführt. Dabei gab es nur drei Führerscheinabnahmen (über 0,8 Promille) und eine Anzeige nach §14 des Führerscheingesetzes (zwischen 0,5 und 0,79 Promille). Dazu gab es noch vier Organmandate und sechs sonstige Anzeigen.

Während der Schwerpunktaktion ereignete sich in Gaming um 18.45 Uhr ein schwerer Unfall. Ein 66-jähriger aus Oberamt war mit seinem Mopedroller auf der LB25 bei der Fahrt Richtung Scheibbs an die Gehsteigkante angefahren, kam zu Sturz und erlitt schwere Kopfverletzungen. Der Notarzthubschrauber C2 flog ihn ins Spital.