Verkehrsunfall mit Personenschaden auf B22.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 02. April 2020 (17:05)
Polizei NÖ

Ein 41-Jähriger aus dem Bezirk Amstetten fuhr am heute Mittag mit einem Fahrrad auf der B22 im Gemeindegebiet von Gresten, aus Richtung Ybbsitz kommend bergauf in Fahrtrichtung Gresten. Ein hinter ihm fahrender 42-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Amstetten verringerte aufgrund von Gegenverkehr seine Geschwindigkeit und fuhr hinter dem Radfahrer. Ein weiterer nachkommender Pkw-Lenker, ein 47-Jähriger aus dem Bezirk Scheibbs, dürfte aus bislang unbekannter Ursache seine Geschwindigkeit nicht verringert haben.

Um eine Kollision mit dem vor ihm fahrenden PKW zu vermeiden dürfte er in weiterer Folge sein Fahrzeug in die Böschung neben der Straße gelenkt haben, wo das Fahrzeug jedoch gegen den Betonsockel einer Werbetafel geprallt sei, sich einmal überschlagen habe und auf dem Radfahrer landete. 

Bei dem Vorfall dürfte sich der Hornlenker des Fahrrades unter dem Fahrzeug verkeilt haben, wodurch der Pkw im Heckbereich leicht angehoben blieb.

Die beiden Pkw-Lenker setzten umgehend die Rettungskette in Gang und hoben das Fahrzeug an, sodass sie den Radfahrer bergen konnten. Dieser erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach der Versorgung vor Ort durch Rettungskräfte in das Landesklinikum Amstetten verbracht.

Der 47-Jährige erlitt ebenfalls Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach der Versorgung vor Ort durch Rettungskräfte in das Landesklinikum Scheibbs verbracht.