Alles dreht sich um Bio. Am 17. und 18. November kann man im Messegelände in Wieselburg ein umfangreiches Sortiment qualitativ hochwertiger Bio-Produkte und Lebensmittel verkosten, einkaufen und dabei auch die Produzenten persönlich kennenlernen. Die „bio ÖSTERREICH“ ist Österreichs größte Plattform zur Förderung eines nachhaltigen Lebensstils. Rund 180 Aussteller zu den Bereichen Lebensmittel, Produktion, Bekleidung, Kosmetik, Urlaub informieren und beraten die Besucher. Die Messe bietet neben der Ausstellung auch ein vielfältiges Rahmenprogramm, Vorträge, Informationsmöglichkeiten, Workshops.

Von RED. Erstellt am 11. November 2019 (06:44)
Christian Eplinger

Die Messe (täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet) startet am Sonntag, 17. November mit einem Bio-Kabarett von Thomas Maurer mit dem Titel „Ab Hof“. 

Danach folgt die Übergabe der Siegertrophäen beim diesjährigen Wettbewerb um das „Bio-Produkt des Jahres“. In Zusammenarbeit mit dem Fachmagazin Biorama wurden aus mehr als 100 eingereichten Produkten die Sieger in den 4 Kategorien gewählt. Die Proben wurden von einer Fachjury analysiert und bewertet. Die Sieger werden bei der Eröffnungsfeier von BIO AUSTRIA  Bundesobfrau Gertraud Grabmann geehrt. Für die Sonderkategorien Oberösterreich und Niederösterreich werden Landesrat Hiegelsberger und LH-Stv. Pernkopf die Preise übergeben. 

LH-Stv. Stephan Pernkopf: „Niederösterreich ist das Bundesland mit der größten Anzahl an Bio-Betrieben und Österreich ist Vorreiter Europas für die Bio-Produktion. Die „bio ÖSTERREICH“ soll einen Beitrag liefern, dass unsere Bäuerinnen und Bauern nicht nur vorbildlich wirtschaften, sondern dieser Aufwand von den Konsumentinnen und Konsumenten auch abgegolten wird.“ 

Neben den Siegerprodukten sind in einem eigenen Präsentationsteil die ausgezeichneten Wettbewerbsprodukte zusammengefasst und bieten eine Fülle an geballter Bio-Qualität.  Weitere Ideen und Innovationen bietet eine Reihe an Start-Ups, die sich ebenfalls bei der „bio ÖSTERREICH“ mit ihren Produkten und Dienstleistungen vorstellen. Damit nutzen immer mehr Neugründer aber auch etablierte Unternehmen die Messe um am „Marktplatz der Ideen“ den Konsumenten oder Wiederverkäufern ihre Produkte vorzustellen. 

Bundesobfrau Gertraud Grabmann und Landesobmann Otto Gasselich freuen sich für den  Kooperationspartner BIO AUSTRIA über die positive Entwicklung der Messe „bio-ÖSTERREICH“: „Die bio ÖSTERREICH ist fester Bestandteil der Jahresplanung für die Bio-Branche in Österreich, weil sie ein buntes, vielfältiges Forum ist, bei dem der direkte Austausch zwischen den BesucherInnen, AusstellerInnen und ExpertInnen im Zentrum steht. Wer die ganze Vielfalt von Bio erleben möchte, ist hier genau richtig.“ 

Bio Genuss & Sensorik – Bio-Wein

Nichts überzeugt mehr als gute Qualität – und die kann man auf der „bio ÖSTERREICH“ testen! Das Thema Wein wurde heuer in die Messe integriert. Lernen Sie die Bio-Winzer und ihre edlen Produkte kennen  oder nehmen Sie teil an einer geführten Weinverkostung mit Lea-Maria Linhart von Bio-Austria. 

Bio-Ernährung

Das Thema Ernährung bildet den Hauptteil der Messe (mehr als 2/3 der Aussteller kommen aus diesem Bereich). Auf Österreichs größter Messe für biologisch erzeugte Produkte wird auch besonderen  Ernährungskonzepten Rechnung getragen. Die erste bio-zertifizierte vegetarisch-vegane Kochschule  Österreichs „Biochi“ aus Schladming zeigt, wie man basisch kocht. Dieser Schwerpunkt wird durch eine Öl-Verkostung von Georg Gilli ÄÖ noch sehenswerter! 

Bio begreifen im Lehrpfad

An beiden Messetagen sorgt in der Halle 7 ein Lehrpfad für interessante Einblicke in die Welt der Bio-Landwirtschaft. Pferdevorführungen der Österreichischen Interessensgemeinschaft Pferdekraft (ÖIPK)  runden das reichhaltige Programm ab. Vertikale Gartensysteme und Wintergemüseverkostung zeigen alternative Anbaumethoden, die nicht nur im Garten sondern auch in der Stadt möglich sind. 

Die „bio ÖSTERREICH“ ist am Sonntag, 17. und am Montag, 18. November von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis beträgt 9 Euro pro Tag, bei Vorab-Registrierung (unter www.biooesterreich.at) erhalten die Besucher vergünstigte Karten (7 Euro/Tag).