Es darf genascht werden. Purer Bio-Genuss am Vatertag rund um das Schloss Neubruck. Schmiedmostbauern präsentieren ihr neuestes Produkt.

Erstellt am 06. Juni 2017 (09:24)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Franz Crepaz

Die Bio-Bauern laden gemeinsam mit der Eisenstraße Niederösterreich und „BIO AUSTRIA NÖ und Wien“ am Sonntag, 11. Juni, bei freiem Eintritt zum „3. Eisenstraße Bio-Naschmarkt“ in Neubruck.

Auf dem Areal des ehemaligen Landesausstellungsstandorts erwartet die Besucher von 9 bis 18 Uhr ein abwechslungsreiches und genussvolles Programm. „Die Bio-Produzenten aus der BioRegion Eisenstraße werden die Besucher mit regionalen Spezialitäten aus Keller und Küche in bester Bio-Qualität verwöhnen“, betont Leopoldine Adelsberger, Biobäuerin und Veranstaltungsorganisatorin.

Alle Produkte in bester Bio-Qualität

Käsevariationen, Bauernbrot und Mehlspeisen, Schmankerl vom Hochlandrind, Fruchtsäfte, Most, Liköre, Honig und Edelbrände werden ebenso angeboten wie Eis, Kräuter, Dirndlprodukte und Hanf – alle Produkte in bester Bio-Qualität.

Die Schmiedmostbauern stellen zudem um 11 Uhr ihr neuestes Produkt, den „Schmied Radler“, vor. Abgerundet wird die Veranstaltung durch Volksmusik („Dürrenstein-Zwio“) und Volkstanzeinlagen. Für Kinder werden eine Kinderholzwerkstatt, Erdfarbenmalen und Naturführungen angeboten.

„Nachdem die Veranstaltung in Neubruck bereits in den beiden Jahren zuvor für einen ausgezeichneten Besuch gesorgt hat, möchten wir das Erfolgsformat fortsetzen und weiterentwickeln. Es soll ein gemütlicher Tag für die ganze Familie werden – ein Bio-Vatertag sozusagen“, sagt Adelsberger.