Von Damen bis zu Vampiren

Der Juni und Juli haben es in sich: Ein Feuerwerk an Veranstaltungen.

Christian Eplinger
Christian Eplinger Erstellt am 07. Juni 2018 | 04:00
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7276492_erl23reinsberg_musical_dsc5159_fotocred.jpg
Der Tanz der Vampire darf bei der Nacht der Musicals auf der Burgarena Reinsberg nicht fehlen.
Foto: Pura Vida

Wenn am kommenden Freitag die Dornrosen ihr neuestes Programm „Wahnsinnlich“ in der Burgarena Reinsberg zum Besten geben – knapp 460 Vorverkaufskarten sind schon verkauft! –, dann ist das der Startschuss für zwei veranstaltungsreiche Monate auf der Burgarena. „Ja, die nächsten Monate werden wir ordentlich ins Schnaufen kommen – aber das ist gut so, dann wissen wir, dass es gut läuft“, freut sich Burgarena-Projektleiter Ernst Gerstl im NÖN-Gespräch.

Anzeige
440_0008_7276488_erl23reinsberg_dornrosenwaquadrat.jpg
Die drei Steirerinnen „Die Dornrosen“ eröffnen am Freitag den Veranstaltungsreigen im Juni und Juli auf der Burg.
Burgarena

Gleich am Abend gibt das Schneiderwirttrio, die deklarierten Nachfolger der legendären „Kern Buam“, ihre Reinsberg-Premiere. Volkstümlich, aber stimmungsmäßig noch einmal eine Stufe höher, geht es dann am 15. Juni zu. Da gastiert das Nockalm Quintett erstmals auf der Burgarena. „Knapp 900 Karten haben wir im Vorverkauf bisher schon an den Mann oder die Frau gebracht. 1.000 Besucher wären unser Ziel. Wenn das Wetter schön ist, geht aber sicher auch bei der Abendkasse noch einiges“, weiß Gerstl.

Im Juni gibt es dann noch das Raggaejam, ehe der Juli zunächst im Zeichen von Kinderprogrammpunkten steht. Bevor im August Ritter Rüdiger die Burg erobert, sind noch Kabarett und Musical angesagt.

440_0008_7276838_erl23reinsberg_pippi_langstrumpf_4.jpg
theater tabor bringt mit „Pippi Langstrumpf“ ein neues Programm mit Szenen aus dem Kinderbuchklassiker.
theater tabor