Was wurde aus ... dem Reinsberger Kreativ-Kopf?

Erstellt am 15. Mai 2021 | 04:08
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_8077390_erl19wwachristoph_fruehwirth_credit_mar.jpg
war der Erfinder der Monodramen in Reinsberg. 
Foto: Martina Monghy, Martina Monghy
Autor, Regisseur und Produzent – Christoph Frühwirth ist ein Meister seines Fachs.
Werbung

Der gebürtige Wiener mit Reinsberger Wurzeln war der Erfinder der Monodramen, die von 1999 bis 2008 in der Burgarena Reinsberg aufgeführt worden sind. Immer wieder verblüffte er die Reinsberger mit seiner Kreativität. Sein verfilmtes Stück „Der Blunzenkönig“ war 2015 sogar der zweiterfolgreichste heimische Kino-Spielfilm.

Heute wohnt Frühwirth am Neusiedler See. Zurzeit trifft man ihn allerdings in Pürbach an, genauer gesagt im Wald4tler Hoftheater. Dort laufen gerade die Proben für „Der Blunzenkönig“ in Theaterfassung. Am 21. Mai soll die Uraufführung stattfinden. Zudem schreibt Frühwirth auch für das Servus-Magazin und den Servus-Verlag.

-as-

Werbung