Bäder im Bezirk Scheibbs schließen sukzessive. Die Coronapandemie zwingt die Badbetreiber zur Schließung. Gesundheits- und Fitnesscenter halten weiterhin geöffnet.

Von Claudia Christ. Erstellt am 13. März 2020 (11:06)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
erl12Solebad GöstlingTitelfoto.jpg
Das Ybbstaler Solebad in Göstling schließt aufgrund der Coronapandemie ab Samstag seine Türen. Das angeschlossene Emotion-Life-Center ist weiterhin geöffnet.
Anna Faltner

Wegen Corona ist das Hallenbad in Gaming ab Freitag geschlossen und das Ybbstaler Solebad in Göstling stellt den Betrieb ab Samstag bis einschließlich 3. April ein.

„Wir haben uns mit dieser Maßnahme an andere Bäder in der Region angeschlossen. Die Gesundheit geht einfach vor“, sagt Bürgermeister Fritz Fahrnberger. Geöffnet bleibt hingegen das angeschlossene Gesundheits- und Therapiezentrum "Emotion-Life-Center".

„Die Therapien finden bislang statt. Am Sonntag werden wir jedoch erstmalig einen Tag geschlossen halten, denn da kommen üblicherweise Kunden zum Wellnessen“, informiert Andrea Bogenreiter. Bei Änderung der Lage werden die Patienten vom Emotion-Life-Team persönlich verständigt.

Bis auf Weiteres geöffnet sind auch noch die Fitnessstudios der Firma Reiser in Wieselburg, Scheibbs und Ybbs.