Impfbus ist im Bezirk Scheibbs unterwegs

Noch immer ist der Scheibbser Bezirk mit einer Impfquote von nur 58,16 Prozent (zweiter Stich) der Bezirksbevölkerung über zwölf Jahren das Schlusslicht in ganz Niederösterreich. Und das bei einer gleichzeitig weiter steigenden Sieben-Tage-Inzidenz von 704,9. Alleine von Donnerstag auf Freitag wurden 60 Neuinfektionen im Bezirk gemeldet. Bezirkshauptmann Johann Seper und die Bürgermeister des Bezirks rufen daher weiter zur Impfung auf und forcieren auch den Einsatz der NÖ Impfbusse im Bezirk.

Erstellt am 05. November 2021 | 10:58
New Image
236 Personen holten sich bei der Impfaktion in Purgstall einen "Stich".
Foto: Karin Katona

Um sich eine Impfung ohne Termin „abzuholen“ gibt es in Niederösterreich mit den NÖ Impfbussen unkomplizierte Möglichkeiten für alle Personen, die ihren Wohnsitz in Niederösterreich haben. Durchgeführt werden sowohl Erst- als auch Zweitstiche und natürlich auch Auffrischungsimpfungen. Auch im November und Dezember kommen die Impfbusse des Landes NÖ wieder in den Bezirk Scheibbs und in folgende Gemeinden:

  • Randegg: Mittwoch, 10. November, 10-13 Uhr, Feuerwehrhaus
  • Wieselburg: Mittwoch, 10. November, 15-18 Uhr, Manker Straße 7, Haus der Zukunft
  • Lunz: Samstag, 13. November, 10-13 Uhr, Parkplatz Haus der Wildnis
  • Purgstall: Donnerstag, 18. November, 10-11.45 Uhr, Binderweg 2, Fa. Busatis
  • St. Anton/J.: Freitag, 19. November, 15-18 Uhr, Gemeindeamt
  • Gresten: Samstag, 20. November, 10-13 Uhr, Kulturschmiede
  • Gaming: Samstag, 20. November, 15-18 Uhr, Parkplatz Kartause Gaming
  • Oberndorf: Samstag, 20. November, 15-18 Uhr, Gemeindewiese
  • Purgstall: Donnerstag, 25. November, 15-18 Uhr, Feuerwehrhaus
  • Scheibbs: Samstag, 27. November, 10-13 Uhr, Rathausplatz
  • Reinsberg: Samstag, 11. Dezember, 15-18 Uhr, Dorfplatz

„Wir hoffen viele machen von diesem Angebot noch Gebrauch!“ betonen die Bürgermeister und Bezirkshauptmann Johann Seper unisono.

Zum Impfbus

Mitzubringen sind die E-Card, ein Lichtbildausweis, ein Impfpass (soweit vorhanden und eine Eintragung gewünscht wird), sowie der Aufklärungs- und Dokumentationsbogen (bekommt man auch vor Ort). Im Zuge der Erstimpfung wird dann direkt vor Ort gleich der Zweitimpfungstermin vereinbart. Diese werden dann in Ordinationen im niedergelassenen Bereich stattfinden. Bereits regulär gebuchte Impftermine wird ersucht einzuhalten. Natürlich sind aber auch Zweitimpfungen oder Auffrischungsimpfungen möglich. Beachten Sie dabei den vom Hersteller empfohlenen Abstand zwischen den beiden Teilimpfungen!

Bis zu 500 Impfungen können pro Impfbus und Tag verabreicht werden. Diese Angebote sind für alle Personen gedacht, die ihren Wohnsitz in Niederösterreich haben.

Eine aktuelle Übersicht des Fahrplans sowie der Standorte, Öffnungszeiten und des angebotenen Impfstoffes findet man immer auf www.impfung.at - Gelber Button - Impfen ohne Termin.