Weiter über 100 Fälle pro Tag im Bezirk Scheibbs. Die Corona-Fallzahlen stagnieren im Scheibbser Bezirk. Trotz Lockdown kam das Ötscherland in den letzten Tagen nie unter die 100er-Marke an aktiven Coronafällen. Der Minimalwert betrug 101 Infizierte.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 12. Januar 2021 (07:56)
Coronavirus Symbolbild
Symbolbild
Kichigin, Shutterstock.com

Am Montag dieser Woche hielt man bei 106 aktuell Infizierten (plus zwei gegenüber der Vorwoche) und 228 Absonderungsbescheiden (60 weniger als in der Vorwoche). Auch die Sieben-Tage-Inzidenz ist mit 200,4 Fällen pro 100.000 Einwohnern unverändert hoch – die siebenthöchste in ganz Niederösterreich.

Insgesamt hält man seit Pandemieausbruch im Bezirk bei 2.161 Coronafällen. Am Wochenende wird nun in allen Gemeinden wieder getestet. „Auch wenn es kein Freitesten ist, appellieren wir, das Angebot zu nutzen“, kommt der gemeinsame Appell der Bürgermeister.