Worthington nimmt Betrieb wieder auf. Nach zwei Tagen Stillstand nimmt Worthington Industries mit Mittwoch den Produktionsbetrieb im Kienberger Werk wieder uneingeschränkt auf.

Von Claudia Christ. Erstellt am 17. März 2020 (19:48)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7771521_erl51kienberg_worthington_prueller.jpg
Im August fiel der offizielle Startschuss für die Vergrößerung des Kienberger Standortes von Worthington Industries. Um 7,3 Millionen Euro entsteht derzeit eine zusätzliche Produktionshalle, in der ab Sommer 2020 Wasserstofftanks produziert werden sollen.
Prüller/Greenhill Studios

Natürlich mit den entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen, wie Pressesprecher Todd Cesaratto betont: "Neben dem ausreichenden Sicherheitsabstand empfehlen wir unseren Mitarbeitern keine Fahrgemeinschaften zu bilden.

Außerdem sind Gruppenbildungen beim Kaffee- und Snackautomaten untersagt. Zudem dürfen die Mitarbeiter ihre Jause  am Arbeitsplatz essen." Worthington beschäftigt am Standort in Kienberg/Gaming mehr als 400 Mitarbeiter.