Ballonwirt Aigner: "Helfen Sie uns, zu überleben". Dramatisch gestaltet sich die Situation auch für die heimische Gastronomie. Ballonwirt Herbert Aigner spricht von bis zu 80 Prozent Stornierungen. Seine nächsten beiden Veranstaltungen im Kulturhof - "Ein Abend zu dritt" mit Ulli Bäer, Andy Baum und Matthias Kempf am kommenden Samstag sowie das Kabarett von Angelika Niedetzky am 20. März - will Aigner aber durchziehen.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 11. März 2020 (21:21)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

"Es ist dramatisch. Nicht nur die großen Events, wo wir in nächster Zeit einige Caterings über gehabt hätten, sondern auch viele private Feiern werden aktuell abgesagt. Zwar betonen alle, dass es ihnen leid täte, aber sie trauen sich derzeit nicht, eine Feier zu veranstalten", schildert Herbert Aigner im Gespräch mit NÖN-Online. 

Im gleichen Atemzug appelliert er an die Gäste, gerade in dieser schwierigen Phase. "Lasst die kleinen Betriebe nicht sterben. Eure Wirte brauchen Euch gerade in der jetzigen Zeit", betont Aigner.

Zwei Events mit nur je 100 Gästen

Deshalb will er auch seine zwei in den kommenden zehn Tagen geplante Veranstaltungen durchziehen. "Wir legen für beide Veranstaltungen nur je 100 Karten auf und haben bei beiden Events noch Luft. Ich glaube, dass es gerade jetzt auch wichtig ist, dass das normale Leben auch seinen Lauf nimmt", sagt Aigner.

Der Samstag, 14. März, verspricht ein Abend für Fans des Austropops zu werden. Austropop-Legende Andy Baum ist mit Urgestein Ulli Bäer und Liedermacher Matthias Kempf live zu Gast im Kulturhof Aigner in Bodensdorf. Ab 21 Uhr gestalten sie einen „Abend zu dritt“. Mit im musikalischen Gepäck: Eigene Lieder – von „Slow Down“ über „Still Remember Yvonne“ bis hin zu „Der Durscht“ oder „Alle Lichter“ – und Ausgeborgtes, arrangiert für drei Gitarren und drei unverwechselbare Stimmen. Garniert mit herrlichen Anekdoten ist dieser Abend ein Muss für Fans handgemachter Musik. 

Am Freitag, 20. März, gastiert Angelika Niedetzky mit ihrem Kabarettprogramm „Pathos“ im Kulturhof. Karten und Infos für beide Events unter www.kib8.at oder 0664/3906434.

Radbasar und Konzert der Stadtkapelle abgesagt

Und auch die Stadtkapelle Wieselburg hat bereits ihre für Samstag, 28. März, geplante Veranstaltung „Klingendes Österreich“ abgesagt. Bereits gekaufte Karten werden rückerstattet oder „Sie betrachten es als Spende an die Stadtkapelle“, sagt Obmann Martin Gartner, der auf zahlreiche Spender hofft. Immerhin wären die Einnahmen des Konzertes doch auch ein wichtiger Teil des Jahresbudgets der Stadtkapelle gewesen.