Ein weiterer Infizierter im Bezirk Scheibbs. Nur leicht gestiegen ist die Zahl der am Coronavirus Infizierten im Scheibbser Bezirk. Laut niederösterreichischem Sanitätsstab ist die Zahl der positiv gestesteten Coronavirus-Fälle im Scheibbser Bezirk von Dienstag auf Mittwoch von zwei auf drei Fälle angestiegen.

Von Red. Erlauftal. Erstellt am 18. März 2020 (12:05)
Symbolbild
Shutterstock/Tero Vesalainen

Insgsamt wurden bis Stand Mittwoch 10.30 Uhr bisher 1.806 Personen in Niederösterreich aufgrund eines Verdachts auf das Coronavirus getestet. Von diesen 1.806 Testungen fielen 1.375 negativ aus, 239 positiv. 192 sind noch in Prüfung und daher offen. Zwei von den 239 positiv getesteten Personen sind genesen.

Die im Vergleich zum gestrigen Tag 58 weiteren Fälle stammen aus den Bezirken Amstetten (5), Bruck an der Leitha (3), Baden (4), Korneuburg (3), Krems-Magistrat (1), Mödling (8), Melk (3), Mistelbach (4), Neunkirchen (8), St. Pölten-Land (5), Scheibbs (1), Tulln (12) und Waidhofen an der Thaya (1). 

Die 239 bestätigten Fälle in Niederösterreich verteilen sich auf die Bezirke Amstetten (36), Bruck an der Leitha (10), Baden (8), Gänserndorf (2), Hollabrunn (2), Korneuburg (46), Krems (4), Krems-Magistrat (2), Lilienfeld (4), Mödling (29), Melk (6), Mistelbach (11), Neunkirchen (15), St. Pölten-Magistrat (1), St. Pölten-Land (18), Scheibbs (3), Tulln (40), Wiener Neustadt (1) und Waidhofen an der Thaya (1).

Bei Auftreten von Symptomen ist die Gesundheitshotline 1450 zu kontaktieren. Für allgemeine Anfragen zum Thema Coronavirus steht die Hotline der AGES (0800 555 621) zur Verfügung. Umfassende Informationen sind auch auf der Homepage des Landes Niederösterreich unter www.noe.gv.at zu finden.