Bezirk Scheibbs: Corona-Zahlen sind im Sinken

Einen leichten Rückgang verzeichnen die Corona-Zahlen im Bezirk Scheibbs. Am Montag gab es laut Gesundheitsbehörde nur mehr 128 aktive Fälle im Bezirk. Eine Woche davor waren es 169. Positiv: Inzwischen sind auch schon wieder fünf der 18 Gemeinden im Bezirk corona-frei. In der Vorwoche waren es nur zwei.

Christian Eplinger
Christian Eplinger Erstellt am 27. September 2021 | 17:07
Coronavirus Symbolbild
Symbolbild
Foto: Pcess609, Shutterstock.com

Auch die aufrechten Absonderungsbescheide sanken von 409 auf 268, die Verkehrsbeschränkungen von 276 auf 215. Mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 180,4 lag der Bezirk hinter Lilienfeld, Wiener Neustadt und Melk an der vierten Stelle in Niederösterreich. Eine Woche zuvor lag die Inzidenz im Bezirk noch bei 257,4. 

Impfquote: Nur zwei Bezirksgemeinden über NÖ-Schnitt

Nicht besonders gebessert hat sich die Impfquote, bei jenen Personen, die älter als zwölf Jahre sind und schon zwei Impfungen bekommen haben. Die stieg von 55,1 auf 55,6 Prozent. Der Bezirk ist damit weiterhin Schlusslicht in Niederösterreich.

Anzeige

Die zweitniedrigste Impfquote hat die Statutarstadt Waidhofen/Ybbs mit 56,7 Prozent, die höchste der Bezirk Mistelbach mit 71,5 Prozent. Der NÖ-Schnitt liegt bei 64,6 Prozent. Ein Wert, den im Bezirk lediglich die Gemeinden Göstling (65,2 Prozent) und Scheibbs (66,2 Prozent) erreichen. Schlusslicht im Bezirk bleibt Gresten-Land mit einer Impfquote von 41,3 Prozent.