Der Hahn glänzt in Gold. Das Team von „die werbetrommel“ holte zum zweiten Mal einen „Goldenen Hahn“ nach Oberndorf. Die „Wanderausstellung E-Mobil“ für Leader-Region überzeugte Jury.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 16. Juni 2014 (12:42)
Siegerehrung in der Kategorie Messe/Event/Promotion mit den Vertretern von »die werbetrommel« und der Leader-Region Mostviertel-Mitte, von links: Laudator Gerhard Rezac, Günther Hofer (WKNÖ), Isabella Größbacher (Leader-Region), WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Art Directorin Claudia Kojeder, Creative Director Alexander Schreibeis (beide »die werbetrommel«) sowie Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka.
NOEN, Erich Marschik

„Komme ich mit einem E-Fahrzeug überhaupt bis zum nächsten Lebensmittelgeschäft?“, „Kann ich mir ein E-Fahrzeug denn leisten?“ – diese und noch viele andere Fragen zum Thema E-Mobilität wurden in einer Wander-Ausstellung beantwortet, die durch Gemeinden der Leader-Region Mostviertel-Mitte tourte.

„Als Firmenchef bin ich natürlich mächtig stolz"

Idee, Konzept und Umsetzung dieser Wanderausstellung stammen von der Oberndorfer Werbeagentur „die werbetrommel“. Leader Region und Werbeagentur dürfen sich nun nicht nur über den erfolgreichen Verlauf der Ausstellung freuen, sondern auch über einen besonderen Preis – den „Goldenen Hahn“ in der Kategorie Messe/Event/Promotion, der am Mittwoch im Schwechater Multiversum feierlich überreicht wurde.

Zum 37. Mal verlieh die Wirtschaftskammer Niederösterreich Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation heuer diesen NÖ Werbepreis. Für „die werbetrommel“ ist es bereits der zweite „Goldene Hahn“ neben zahlreichen Nominierungen. Damals holte man mit der Broschüre „Mein Lieblingsplatz’l“ Gold in der Kategorie Grafik/Design/Corporate Design.

„Als Firmenchef bin ich natürlich mächtig stolz auf mein Team und diese Auszeichnung. Der Goldene Hahn steht als Symbol für beste und zielorientierte Kommunikation und ist Beweis exzellenter Arbeit“, freut sich Wolfgang Zimprich. Seit 1992 betreibt Wolfgang Zimprich „die werbetrommel“ in Oberndorf. Derzeit sind fünf Mitarbeiter in der Agentur beschäftigt – inklusive des Chefs. „Wir zeigen, dass auch ein kleines Team mit Kreativität, langjähriger Kommunikations-Erfahrung und Kunden-Kontinuität sehr erfolgreich unterwegs sein kann – für beide Seiten“, freut sich Zimprich.