Theater im Schloss Neubruck. Am Freitag, 26. Juli, feiert der Theatersommer im Schloss Neubruck seine Premiere. Unter der Leitung von Christina Meister-Sedlinger wird das Stück „Der Weibsteufel“ inszeniert.

Von Jakob Zuser. Erstellt am 10. Juli 2019 (04:34)
Kurt Tutschek
Das Weib (Christina Meister-Sedlinger), attraktive Frau des Schmugglers, wird von ihrem Mann (Martin Sedlinger, links) und dem jungen Grenzgänger (Mathias Pichler) umgarnt.

Mit „Der Weibsteufel – Ein unheilvolles Spiel“ bringt die Radio Niederösterreich Moderatorin und Schauspielerin Christina Meister-Sedlinger ein Schauspielstück in das Schloss Neubruck. Der Theatersommer feiert mit der Premiere am Freitag, 26. Juli, seine erste Spielsaison im Innenhof des geschichtsträchtigen Töpperschlosses.

Das Stück handelt von einem Schmugglerehepaar (gespielt von Christina Meister-Sedlinger und Martin Sedlinger), das ein Haus im nahen Grenzstädtchen erwirbt. Als ein junger Grenzjäger (Mathias Pichler) auftaucht, der vom Grenzkommandanten auf die attraktive Frau des Schmugglers angesetzt wird, fordert der Schmuggler seine Frau auf, die Avancen des Grenzjägers zum Schein einzugehen, um weiterhin seinen kriminellen Machenschaften nachgehen zu können. Dies sollte nicht nur ihn am Ende ins Verderben stürzen.

Kurt Tutschek

Mit dem Theatersommer soll im Areal des Töpperschlosses weiter für Belebung gesorgt werden, erklärt Bürgermeisterin Christine Dünwald-Specht: „Ich wünsche mir, dass dieses Sommertheater zur fixen Einrichtung im Schloss Neubruck wird. Das Ambiente hier ist wirklich etwas Besonderes. Wir dürfen hier in einer der schönsten Gegenden Österreichs leben und möchten dieses Gefühl auch an unsere Gäste weitergeben.“ In den nächsten Jahren möchte die Intendantin Meister-Sedlinger den Theatersommer zusätzlich um ein Kinderstück und Matineen erweitern. Der Schwerpunkt soll dabei auf österreichischer Bühnenliteratur von „damals bis heute“ liegen.

Die Premiere findet am Freitag, 26. Juli, um 20.30 Uhr statt. Acht weitere Vorstellungen stehen am Spielplan. Der Kartenverkauf hat bereits gestartet. „Mittlerweile läuft der Kartenverkauf sehr gut. Von den insgesamt neun Spielterminen sind bereits die Premiere und und die Vorstellung am 1. August ausverkauft“, weiß Bernhard Hofecker vom Kulturamt der Stadtgemeinde Scheibbs.