Randegg: Mit Schneeflocken Wünsche erfüllen

Erstellt am 26. Februar 2022 | 06:52
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8287992_erl08gutenachricht_wunschfahrt_0287.jpg
LH-Stellvertreter Franz Schnabl (links), der auch Präsident des Arbeiter-Samariter-Bundes Österreichs ist, und ASBÖ-Bundesgeschäftsführer Wolfgang Dihanits war es ein großes Anliegen, sich persönlich bei der Kunsthandwerkerin Ilse Hobbiger zu bedanken.
Foto: SPÖ NÖ/ Herbert Käfer
Glaskünstlerin Ilse Hobbiger aus Randegg sammelte mit ihrer Schneeflocken-Aktion 6.030 Euro für die Samariter-Wunschfahrt.
Werbung

Aus 30 Kilo Glas formte sie 754 bunte Schneeflöckchen, die sie online verkaufte. Den Erlös spendete sie an den Samariter-Bund.

SPÖ NÖ Landesparteivorsitzender und Präsident des Arbeiter-Samariter-Bundes Österreichs Franz Schnabl bedankte sich bei der Künstlerin persönlich für dieses herausragende Engagement. „Es ist wirklich beeindruckend, wie sehr sich Frau Hobbiger für die gute Sache eingesetzt hat! Wir können mit dieser Spende letzte Wünsche für sterbenskranke Menschen und somit glückliche Momente ermöglichen! Das ist großartig“, freute sich Schnabl über die großzügige Spende.

Die Wunschfahrt wird ausschließlich durch Spenden realisiert und ist für den Fahrgast und eine Begleitperson kostenlos. Sie ermöglicht es, schwerkranken Menschen letzte Wünsche zu erfüllen.

Werbung