"Die Lauser" spielten für Tobias. Beste Stimmung herrschte am Freitagabend unter den rund 300 Gästen am Heuboden im Ramsauhof in Purgstall, als "Die Lauser" ihr Benefizkonzert für Tobias Schatz gaben. Der hatte vor eineinhalb Jahren in Randegg am Heimweg mit dem Rad einen schweren Verkehrsunfall.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 27. April 2019 (07:45)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Mit sehr bewegenden und persönlichen Worten schilderte Ramsauhof-Chef Hermann Wurzenberger die Ereignisse vor eineinhalb Jahren. Als Franz Schatz, Mitarbeiter am Ramsauhof, die Nachricht vom schweren Unfall seines Sohnes Tobias erhielt. Ein Reisebus hatte den damals Zwölfjährigen am Heimweg mit dem Rad nach Randegg erfasst.

Es folgten Tage und Wochen des Zitterns und Bangens. Zig Operationen und Therapien später ist das Lächeln in das Gesicht der Familie Schatz und vor allem in jenes von Tobias zurückgekehrt.

Am Freitagabend gab es am Ramsauhof das große Dankesfest an alle Wegbegleiter. Und wie der Zufall so spielte, gewann Mama Sabine Schatz auch noch beim Lauser-Facebook-Gewinnspiel ein Konzert mit der steirischen Band „Die Lauser“. Sie sorgten am Freitag gemeinsam mit dem burgenländischen Sänger Francesco für tolle Stimmung unter den über 300 Gästen am Ramsauhof. Und auch die Spendenboxen für die Familie Schatz füllten sich. Ein rundum gelungener Abend.