Reinsbergs Gemeinderäte packen selbst an. Zum Betonieren am neuen Dorfplatz motivierte der Ortschef die Gemeinderatskollegen.

Von Anna Faltner. Erstellt am 22. Mai 2021 (05:38)
Motiviert waren die Gemeinderäte (von links) Gerhard Teufel, Markus Plank, Andreas Prüller, Rudolf Winter, Bürgermeister Franz Faschingleitner und Manfred Teufel am vergangenen Freitag beim Betonieren des Bühnenelements am Dorfplatz.
Gemeinde Reinsberg, Gemeinde Reinsberg

Wenn alle gemeinsam anpacken, dann geht was weiter. Ganz nach diesem Motto läuft die Vorbereitung auf den Sommer im Kulturdorf Reinsberg ab. Denn in den vergangenen Tagen standen gleich mehrere Projekte mit freiwilligen Helfern an.

Die Steinmauern sind fertig, nachdem die Mandatare vergangene Woche betoniert haben, starten jetzt die Pflasterungsarbeiten. Bis Ende Juni soll der Dorfplatz fertig gestaltet sein.
NOEN

Mit dem Dorfplatz waren Bürgermeister Franz Faschingleitner (ÖVP) und einige Gemeinderäte beschäftigt. Die Steinmauern sind mittlerweile alle fertig. „Und wir haben jetzt das Bühnenelement selber betoniert. Dabei haben lauter Gemeinderäte mitgeholfen“, berichtet der Ortschef, der die Rolle des Poliers übernahm, stolz.

Von Vorteil: Mandatar Gerhard Teufel ist von Beruf Maurer. Dieser Tage startet die Firma Tazreiter noch mit der Pflasterung. Bis Ende Juni soll der Dorfplatz dann fertig sein. „Da haben wir noch genug Arbeit. Deshalb spannen wir ja die Gemeinderäte ein“, scherzt Faschingleitner.

Gleichzeitig war die Dorfwerkstätte unter der Leitung von Vizebürgermeister Christian Vogelauer im Freibad tätig. „Wir haben das Bad wieder aus dem Winterschlaf geholt, das Wasser ausgelassen, das Becken gereinigt und im Anschluss wieder angefüllt“, erzählt Vogelauer.