Drive-in-Teststation Wieselburg wird nach Scheibbs verlegt

Erstellt am 02. Mai 2022 | 12:40
Lesezeit: 2 Min
In einer ambulanten Corona-Test-Einrichtung wird ein Abstrich genommen
Symbolbild
Foto: APA (dpa-Zentralbild)
Seit 1. Mai befindet sich die behördliche Teststraße nicht mehr am Wieselburger Messegelände, sondern in Neubruck.
Werbung

Seit einigen Wochen läuft ein Pilotprojekt mit Apotheken aus dem Mostviertel, in dessen Rahmen sich Personen aus der behördlichen Quarantäne freitesten können. Dieses wird nun aufgrund der positiven Erfahrungen weiter ausgerollt. „In der ersten Phase werden ab Montag vorerst vor allem Apotheken in jenen Regionen das Freitesten anbieten, in denen die Walk-in-Teststationen ihren Standort hatten. Der flächendeckende Ausbau des neuen Modells wird Zug um Zug in einem weiteren Schritt folgen“, informiert NÖ Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig.

Mit dem Freitesten in Apotheken wird ein weiteres Zusatzangebot für alle Personen geschaffen, die einen aktuellen Absonderungsbescheid einer niederösterreichischen Gesundheitsbehörde vorliegen haben. Gemeinsam mit der vor drei Wochen eingerichteten Möglichkeit, sich über „NÖ gurgelt“ freizutesten, sind damit zuletzt maßgebliche Erleichterungen für die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher umgesetzt worden. „Wir wollen für den kommenden Herbst und Winter auf jeden Fall gut vorbereitet sein. Ein entsprechend niederschwelliges Freitest-System ist ein wesentlicher Beitrag für dieses Ziel“, betont Königsberger-Ludwig.

Bgm. Franz Aigner Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig sowie Lukas Janker
Bgm. Franz Aigner (Scheibbs), Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig sowie Lukas Janker (Rotes Kreuz).
Foto: Büro LRin Königsberger-Ludwig

Änderungen wird es auch im Zusammenhang mit den zehn behördlichen Drive-in-Stationen in den nächsten Tagen geben. Einerseits werden die Teststraßen ab Anfang Mai aufgrund der sinkenden Infektionszahlen wieder täglich von 8 Uhr bis 16 Uhr geöffnet sein, andererseits wird der Standort in Wieselburg vom Messegelände nach Scheibbs (Neubruck) verlegt. „Die Messe Wieselburg benötigt die Fläche am Messegelände wieder für Veranstaltungen. Aus diesem Grund haben sich die  Bürgermeister des Bezirks auf den neuen Standort in Scheibbs verständigt“, so Königsberger-Ludwig abschließend.

Werbung