„Essen auf Rädern“ in Scheibbs: Seit 35 Jahren unterwegs

Erstellt am 26. März 2022 | 10:24
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8306933_erl12sb_essen_auf_raedern_team_maerz_20.jpg
Das Scheibbser Essen auf Rädern-Fahrerteam mit Stephanie Fohringer vom Bürgerservice (links vorne) und Bürgermeister Franz Aigner (rechts vorne).
Foto: Stadtgemeinde
Die Aktion „Essen auf Rädern“ feiert in Scheibbs heuer 35-jähriges Jubiläum.
Werbung

Beginn der Aktion war am 5. Jänner 1987 unter Vizebürgermeister Wilhelm Leditznig sowie dem Verwaltungsdirektor Günter Peter und der Küchenleitung Theresia Wutzl vom Krankenhaus Scheibbs. Bei der Stadtgemeinde waren Richard Leitner, gefolgt von August Piber, für die Organisation zuständig. Zwölf Teilnehmer wurden damals von fünf Helferinnen, allesamt Damen, beliefert: Margarete Heinzl, Christine Grassberger, Elfriede Zehetner, Gertrude Fallmann und Hildegard Sauer.

Das Team der Helfer wuchs über die Jahre auf zwölf Personen an (elf Herren und eine Dame). Die Organisation bei der Stadtgemeinde hatte bis 2011 Gabriele Sturmlechner über. Damals belieferten die Helfer 24 Teilnehmer. 2012 setzte sich das Team der Helfer aus zehn Herren und einer Dame zusammen. Sonja Fenzl sorgte für die Organisation bei der Gemeinde.

Im Jahr 2022 gibt es immer noch zwölf Helfer, darunter zehn Herren und zwei Damen. Organisiert wird die Aktion zur Zeit von Stephanie Fohringer. Die Helfer beliefern täglich 25 bis 30 Personen und von Montag bis Freitag zusätzlich zwei Kindergärten, die Kleinkinderbetreuung und die Volksschule Scheibbs (Ganztagsbetreuung).

Die Fahrer legen täglich auf zwei Routen ca. 35 km zurück. Das Essen kommt vom Landesklinikum Scheibbs in Warmhalteboxen. Positiv erwähnt werden muss hier die hervorragende Zusammenarbeit mit dem Personal des Landesklinikums Scheibbs.

In 35 Jahren wurden rund 279.770 Boxen mit Essen zugestellt und dabei ungefähr 281.500 km Fahrtstrecke zurückgelegt. Eine mehr als beachtliche Bilanz.

Werbung