Festsitzung mit Wahlkampftönen in Gresten. Die in drei Wochen stattfindenden Gemeinderatswahlen waren auch bei der Festsitzung der Marktgemeinde „spürbar“.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 08. Januar 2020 (03:09)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

So sehr beide Seiten auch die gute Zusammenarbeit auf Augenhöhe und den neuen Schwung, der mit SP-Bürgermeister Harald Gnadenberger und Amtsleiter Paul Gruber ins Rathaus eingezogen ist, betonten, die bevorstehende Gemeinderatswahl war bei der Festsitzung der Marktgemeinde am Samstag in der Kulturschmiede allgegenwärtig.

Da bekritelte VP-Fraktionsführer Hannes Käfer die Wahlplakate der SPÖ vor der KuSch („Einen Tag hättet ihr mit dem Aufstellen noch warten können“) und übergab Bürgermeister Harald Gnadenberger ein „Geschenkpaket“ mit rund 500 Unterschriften von Bürgern der Marktgemeinde, die sich für eine Zusammenlegung mit der Landgemeinde aussprechen.

"Tragen gemeinsam zum Erfolg bei"

„Wir wollen die Marktgemeinde entfalten, nicht zusammenlegen. Wenn wir darüber diskutieren, muss dies auf Fakten basieren nicht auf einem Bauchgefühl“, konterte SP-Fraktionsobmann Vizebürgermeister Johannes Buchebner und lobte die Arbeit der Gemeinde im für Gresten sehr erfolgreichen Jahr 2019. „Das war möglich, weil wir gut zusammengearbeitet haben. Denn wir alle sind Gemeinde und tragen gemeinsam zum Erfolg bei“, sagte Buchebner zu den rund 150 Gästen.

Gelassen reagierte Bürgermeister Harald Gnadenberger auf die kleinen Sticheleien und rückte ebenfalls das Gemeinsame in den Mittelpunkt seiner Worte. „Wir haben eine Veränderung eingeleitet, die jedem mehr Selbstverantwortung gibt: vom Arbeiter zum Umsetzer, vom Problemlöser zum Gestalter. Diesen Weg wollen wir auch in Zukunft fortsetzen“, betonte Gnadenberger und machte nach dem offiziellen Teil die traditionelle Runde durch den Saal, um allen ein gutes neues Jahr zu wünschen. Musikalisch umrahmt wurde die Festsitzung vom Brass-Ensemble unter der Leitung von Andreas Zellhofer. Für den kulinarischen Part war Renate Kummer zuständig.