Scheibbs: Acht neue Ehrenringträger

Am Freitag ehrte die Stadtgemeinde Scheibbs verdiente Persönlichkeiten. Dabei verliehen Bürgermeister Franz Aigner und Vizebürgermeister Martin Luger auch zwei Goldene Ehrenringe, die zweithöchtse Auszeichnung der Gemeinde, an die ehemaligen Gemeinde- und Stadträte Reinhold Pflügl und Johannes Hofmarcher.

Erstellt am 30. Oktober 2021 | 08:57

Fast 35 Jahre lang war Reinhold Pflügl (SPÖ) im Scheibbs Gemeinderat tätig, davon 20 Jahre als Stadtrat. Dafür erhielt er am Freitag von Bürgermeister Franz Aigner (ÖVP) den Goldenen Ehrenring der Stadt überreicht – die zweithöchste Ehrung der Stadtgemeinde. 

Der zweite Ex-Gemeinde- und Stadtrat, der ab sofort den Goldenen Ring mit dem Scheibbser Wappen tragen darf, ist Johannes Hofmarcher (ÖVP). Er war 15 Jahre Gemeinderat, 13 davon Stadtrat. „Man muss nicht immer einer Meinung sein, aber man muss für das Wohl der Stadt zusammenarbeiten und einen gemeinsamen Nenner finden“, betonte Hofmarcher in seinen Dankesworten.

Die beiden waren aber nicht die einzigen, die am Freitag im Rathaussaal eine hohe Ehrung der Gemeinde entgegennehmen durften. Corona konform mit 3G-Kontrolle und in bewusst klein gehaltener Runde holte die Stadtgemeinde verdiente Persönlichkeiten vor den Vorhang. Gleich sechs Medizinier und die langjährige Sparkassen-Vorstandsdirektorin Waltraud Brandner erhielten den Silbernen Ehrenring. Dazu gab es Ehrenmedaillen und -Nadeln.

„Normalerweise hätten wir die Ehrungen im Zuge des Neujahrsempfanges gemacht. Aber nachdem wir diesen bereits im Vorjahr absagen mussten und aktuell die Zahlen wieder steigen und wir nicht wissen, wie es im Jänner aussieht, haben wir diesen erstmaligen Ehrungsabend heute eingeschoben“, erklärte Vizebürgermeister Martin Luger (ÖVP) bei den Begrüßungsworten.

Dankesworte für die Geehrten gab es auch von Bürgermeister Franz Aigner und Bezirkshauptmann Johann Seper. „Sie alle haben positive Spuren in der Stadtgemeinde und dem Bezrik hinterlassen“, unterstrich Seper. Und Aigner freute sich, dass alle Ehrungen einstimmig im Gemeinderat beschlossen worden waren.

Für die würdige musikalische Umrahmung sorgte das Jazztrio Scheibbs.