„Wolf’s Hütten“-Betreiber meldete Konkurs an. Die „Wolf’s Hütte“ am Eibenkogel im Skigebiet Lackenhof am Ötscher ist insolvent.

Erstellt am 23. Februar 2019 (04:00)
FotoLois.com/Spandl
Der Betreiber der „Wolf‘s Hütte“ bei der Bergstation am Eibenkogel im Ötscherskigebiet schlitterte in die Insolvenz

Die Skihütte „Wolf’s Hütte“ bei der Bergstation am Eibenkogel im Skigebiet Lackenhof am Ötscher ist insolvent, berichtet Stephan Mazal vom Österreichischen Verband Creditreform. Über das Vermögen des Betreibers Franz Stanglauer aus Mariazell wurde am Mittwoch am Landesgericht Leoben Konkurs eröffnet.

In der auf 995 Meter Seehöhe gelegenen urigen Holzhütte wird neben Snacks für zwischendurch vor allem Après Ski angeboten. Geöffnet ist in der Wintersaison während der Liftzeiten. Der Gastronomiebetrieb wurde erst vor zwei Jahren übernommen.

Weiters betreibt der Hüttenwirt im steirischen Neuberg an der Mürz einen Malereibetrieb. Der Konkurs wurde über Antrag eines Gläubigers eröffnet. Über die Insolvenzursachen und das Vermögen liegen noch keine Angaben vor. Zum Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Reinhard Teubl aus Bruck an der Mur bestellt. „Der Masseverwalter wird umgehend die Finanzlage prüfen und entscheiden, ob die Skihütte und der Malereibetrieb weitergeführt werden können.“, sagt Stephan Mazal von Creditreform. Gläubiger können ihre Forderungen bis 10. April anmelden. Die erste Tagsatzung findet am 24. April statt.