Ein Hauch von Afrika. Am vergangenen Mittwoch konnten – am Vormittag – die Kinder der Volks- und der Allgemeinen Sonderschule Scheibbs im Turnsaal und ein begeistertes Publikum am Abend im kultur.portal einen Hauch vom Zauber des „schwarzen Kontinents“ erleben.

Von Raimund Holzer. Erstellt am 18. Mai 2015 (12:09)
NOEN, Raimund Holzer
Eine Gruppe von Musikern und Tänzern der Schauspielschule IYASA (Inkululeku Yabatsha School of Arts) in Zimbabwe brachte zunächst im Turnsaal die spannende Geschichte von „Amanzi“, dem Wasser, zur Aufführung und zog die Kinder damit in ihren Bann.

Am Abend standen dann mitreißende Tänze und Musik aus dem ehemaligen Rhodesien am Programm des sympathischen Künstlerensembles.