Internationale Konferenz in Wieselburg. Eine wichtige Konferenz internationaler OECD Prüfingenieure ging vorige Woche in Wieselburg über die Bühne.

Von Karin Maria Heigl. Erstellt am 10. Oktober 2019 (03:46)
: Petra Renz
Der Leiter der BLT Heinrich Prankl (links) freute sich über den Fachkongress der Prüfingenieure. Im Bild mit  Jose Brambila-Macias, Marie Russel (beide OECD Paris) und BLT-Abteilungsleiter Ewald Luger.

Insgesamt 60 Experten aus 16 Ländern weltweit (darunter USA, Russland, China, Indien und Japan) konnte der Leiter der BLT Heinrich Prankl in der Vorwoche an der HBLFA Francisco Josephinum begrüßen. Im Mittelpunkt der 20. OECD Biennial Test Engineers Conference stand die Entwicklung und Aktualisierung von Prüfvorschriften für Traktoren.

Ewald Luger, der Abteilungsleiter an der BLT und derzeit der Vorsitzende der OECD Arbeitsgruppe ist, leitete die internationale Konferenz. Auf der Tagesordnung standen wichtige Themen, wie etwa elektrische Antriebe oder ein neuer Test zur Ermittlung von Traktorvibrationen. Außerdem gab es viele Vorträge (u.a. von Thomas Fussel und Walter Winkler, beide BLT), eine Exkursion zur Firma Steyr nach St. Valentin und einen Abendempfang im Schloss Weinzierl. Das Francisco Josephinum stand damit einmal mehr im Mittelpunkt der internationalen Landtechnik.