Open House am FH-Campus Wieselburg

Erstellt am 05. April 2022 | 13:55
Lesezeit: 3 Min
Ein umfangreiches und buntes Programm erwartete die Besucherinnen und Besucher beim Tag der offenen Tür am Campus Wieselburg der FH Wiener Neustadt. Besonders die Projektgruppen des Bachelorstudiengangs „Produktmarketing & Projektmanagement“ ließen bei der Präsentation ihrer Projekte ihren kreativen Ideen freien Lauf.
Werbung
Anzeige

Über drei Gebäude hinweg stellten Studierende, Studiengangsleiterinnen und Studiengangsleiter sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das vielfältige Angebot am Campus vor. Neben einem bunten Programm gab es Vorträge über alle zehn Studiengänge, Campus-Touren und individuelle Studienberatungen.

Im Neuro Lab konnten die Besucherinnen und Besucher apparative Forschungsmethoden wie Eyetracking, Mimikmessung oder Gehirnstrommessung aus der Nähe betrachten und dabei vielleicht etwas mehr von sich preisgeben als erwartet. Im StartUp Center erfuhren Interessierte mehr zum Prozess der Unternehmensgründung und die unterschiedlichen Förderprogramme. Spannende Gründungs-Stories durften dabei nicht fehlen. Im Consumer Science Center konnte mithilfe von Alterssimulationsanzügen, Schwangerschaftsbäuchen und "Fat-Suits" Barrieren von Konsumentinnen und Konsumenten im Alltag simuliert werden.

Studierende stellten ihre Projekte vor

13 Projektgruppen aus dem Bachelorstudiengang „Produktmarketing & Projektmanagement“ präsentierten wieder die Ergebnisse aus ihrem Projektjahr. Im fünften und sechsten Semester arbeiten die Studierenden in Gruppen an Aufträgen aus der Wirtschaft oder wagen mit einer besonderen Idee die Gründung eines Start-ups. Die Teams Zenit und Futurista unterhielten mit einem besonderen Einkaufserlebnis. Dabei galt es sich mit Wissen, Geschick und guten Schätzkenntnissen einen Einkauf zu erspielen.

New Image
Foto: FHWN

Sinnlich zeigte sich das Gründerinnenprojekt L’affaire, an ihrer Station konnten eigene Wäscheentwürfe kreiert und bildlich festgehalten werden.

Mit Popcorn in süßen und sauren Geschmacksrichtungen wie Marshmallow, Beeren, Tomate-Parmesan oder Zwiebel-Speck versorgten Drylicious und DRYit! die Besucherinnen und Besucher. Diese hatten zusätzlich die Möglichkeit ihren Geschmacksinn unter Beweis zu stellen und getrocknete Spezialitäten zu verkosten. MEDSonAIR & Perfect Match stellten das Musikwissen aller Interessierten auf die Probe und luden zum Quiz rund um die Hits der unterschiedlichen Jahrzehnte.

Nachhaltigkeit in aller Munde

Den Spielklassiker „Blinde Kuh“ nahmen sich die Gruppen Zukunftskorn & Greenovation zum Vorbild und ließen im Hörsaal die Lichter ausgehen. Im Dunkeln galt es dann allerlei Objekte aus dem landwirtschaftlichen Bereich zu ertasten und anschließend richtig zuzuordnen. In ihr eigenes Universum entführten die Mitglieder des Gründerprojekts „Mein Kleines“. In fernen Welten konnten nachhaltige Stofftaschen selbst verziert und galaktische Fotos gemacht werden.

Für alle, die schon ihrem Abschluss entgegenfiebern und auch für jene die diesen bereits hinter sich haben, ging es mit den Teams Forward & Cgreen zur nachhaltigen Abschlussreise. Neben Strandfeeling durften auch beliebte Partyspiele und Musik nicht fehlen. Das Team von LVL Up versorgte abschließend die Besucherinnen und Besucher in ihrer Cocktailbar mit köstlichen Getränken und spannenden Campus Insights.

Werbung