Nach Pause: Wieselburger Ferienspiele finden statt

Nach einem Jahr Pause angesichts Corona konnten die alljährlichen Wieselburger Ferienspiele endlich wieder stattfinden. Noch einmal richtig Spaß und Action, bevor die Schule wieder losgeht. Über 120 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren waren ein Teil des spaßvollen Projekts.

NÖN Redaktion Erstellt am 24. August 2021 | 14:06

An den drei Tagen mit bunt gemischtem Programm konnten die Kinder an einem Rutsch-Contest teilnehmen, Slackline-Balancieren, Miniaturgolf, Beachvolleyball und an einem Sprungcontest. Am zweiten Tag waren die Kids klettern in Bodensdorf mit Erkundung der Wasserwelt, der Erlauf, spielten einige Geschicklichkeits- und Ballspiele und überwältigten verschiedenste Hindernisparcours. Daraufhin wäre Tretboot- und Kanufahren am Plan gestanden, doch dies fiel leider sprichwörtlich ins Wasser. Dafür zeigten die Kinder in der Springburg, bei der Sportakrobatik sowie beim Herstellen von Fledermauskästen vollste Motivation und Begeisterung.

Anzeige

Zum Abschluss gab es für die Kinder Eisgutscheine von Bürgermeister Josef Leitner und beim gemeinsamen Würstelessen konnten all ihre Erlebnisse und lustigen Begebenheiten nochmals hochkommen. Alle Kinder, die an dem Projekt teilgenommen haben, zeigten tolles Engagement und Teamgeist. Organisiert wurden die Wieselburger Ferienspiele von den vier Wieselburger Vereinen: Naturfreunde Wieselburg, ATV Wieselburg, BahnenGolfTeam Wieselburg, österreichischer Alpenverein - Sektion Wieselburg.