Es „hiabstlt“ wieder in Scheibbs. „Hiabstla“ – der außergewöhnliche Name steht für ein außergewöhnliches Fest, das am 16./17. September stattfindet.

Erstellt am 14. September 2017 (04:33)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Der Hauptact beim diesjährigen Scheibbser Hiabstla ist die oberösterreichische Gruppe „folkshilfe“, die ab 20.45 Uhr auf der Bühne am Rathausplatz auftreten wird. Mit im Gepäck: Die neue CD „Bahö“ mit einer Mischung aus Volksmusik, Pop, Hip-Hop und Reggae.
Grünwald Gruppe

Alle zwei Jahre geht der „Hiabstla“ in der Bezirkshauptstadt des Ötscherlandes im Herbst über die Bühne. Heuer ist es am 16. und 17. September wieder so weit.

Die Scheibbser Werbegemeinschaft scheibbs.IM.PULS hat keine Mühen gescheut und getreu dem heurigen Motto „Die Erlauf“ ein Programm zusammengestellt, das dieses Thema in den verschiedensten Formen präsentiert. Unter anderem mit einer Ausstellung von Fotos und Bildern in den Scheibbser Auslagen oder eine Lesung in der Stadtbücherei.

Musikalisch steht am Hiabstla-Samstag die Volks- und Volxmusik in ihrer ganzen Bandbreite im Mittelpunkt: Musikanten und Sänger verwandeln die Stadt in eine festliche Klangwolke und konzertieren in romantischen Höfen und an stimmungsvollen Plätzen. Beispielsweise im Haalahof, der der Öffentlichkeit üblicherweise verborgen bleibt, und in dem der Scheibbser 3er anlässlich des 25-jährigen Bestehens mit verschiedenen Gästen um 15 Uhr Singen und Musizieren wird.

Folkshilfe als abendliches Highlight

Als abendliches Highlight spielen folkshilfe um 21 Uhr auf der großen Bühne am Rathausplatz auf, wobei sie ihr zweites Studioalbum „BAHÖ“ präsentieren (Näheres zum Musikprogramm siehe Infobereich unten).

Weiters wird im Rahmen des Festes ein Ur-schick-Modeflohmarkt im Schlosshof stattfinden, traditionelle Handwerkstechniken werden gezeigt, sowie bäuerliche Produkte und ein Kinderprogramm angeboten. Die Scheibbser Betriebe warten mit Aktionen, die Scheibbser Wirte mit regionalen und internationalen Schmankerln auf.

Am Sonntag klingt der Hiabstla schließlich wieder ab 9 Uhr mit einem großen Erntedankfest und Frühschoppen am Rathausplatz aus.